Ersinnen
Kontaktieren Sie uns Montag bis Freitag 9:30 Uhr bis 6:30 Uhr UTC (Paris - Frankreich) unter + 33 (0) 7 57 83 20 12
Kontaktieren Sie uns Montag bis Freitag 9:30 Uhr bis 6:30 Uhr UTC (Paris - Frankreich) unter + 33 (0) 7 57 83 20 12

WILLY RIZZO: BIOGRAPHIE (OKT 1928 - FEB 2013)

Prominenter Möbeldesigner und Fotograf

Willy Rizzo ist zufällig Möbeldesigner, produktiver Fotograf und einer der hellsten Sterne in der Galaxie französischer und italienischer Künstler.

1. Stunde: Foto von Rizzo

Willy Rizzo wurde am 22. Oktober 1928 in Neapel, Italien, geboren und hat sich schon in jungen Jahren für Fotografie begeistert. Er begann seine Karriere als Fotograf in den frühen 1940er Jahren. 1948 wurde er von Paris Match engagiert, um High-Society-Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn, Fred Astaire, Marilyn Monroe und Pablo Picasso zu fotografieren.

In den nächsten zwanzig Jahren, bis Ende der 1960er Jahre, wurde Willy Rizzo einer der berühmtesten und produktivsten Fotografen seiner Zeit. Von der Aufnahme berühmter Persönlichkeiten in seiner Kamera bis zur Verfilmung der Nürnberger Prozesse hat er ein reiches Erbe vielseitiger Arbeit hinterlassen.

Zweite Periode: Möbeldesign

Sein Streifzug durch das Möbeldesign wurde aus der Not heraus geboren. Rizzo war selbst Künstler und fand, dass skandinavische Möbel weder bequem noch luxuriös genug waren. Sein Umzug nach Rom im Jahr 1968 wurde von diesem Gedanken angetrieben, wo er in die Welt des Möbeldesigns einstieg.

Es war Willy Rizzo, der als erster daran dachte, die Strenge nüchterner Formen mit dem Schrecken üppiger Elemente zu verbinden. Ihre Entwürfe haben eine zeitlose Ausstrahlung und sind noch Jahrzehnte nach ihrer Präsentation gefragt.

Die 1970er Jahre waren eine aufregende Zeit für Italien, geprägt von Industrie- und Massenproduktion. In der Atmosphäre der Designhomogenität und -ähnlichkeit war Willy Rizzo mit seinem kreativen Genie und avantgardistischen Möbeldesigns führend. Rizzos charakteristischer Stil kombiniert Raffinesse und Einfachheit. Er war nie ein Massenproduzent, sondern produzierte eine Reihe eleganter und sehr schicker Möbel. Seine mangelnde Ausbildung im Möbeldesign machte seinen Stil einzigartig auf dem Markt.

In den 1970er Jahren wurde auch eines seiner kultigsten Möbelstücke ausgestellt, das mühelos die Harmonie zwischen Dekadenz und einem sauberen, übersichtlichen Design herstellte: den rechteckigen Couchtisch mit Metallverkleidung und Holzrahmen. .

Die letzten Jahre von Willy Rizzo

Seine Sofas, Lampen aus dem Weltraumzeitalter und Kaffeetische mit kurvigen und epikureischen Formen haben ihn zu einer wichtigen Kraft im Möbeldesign gemacht. In den späten 1970er Jahren gab Rizzo seine berühmte Karriere als Möbeldesigner auf und kehrte zu seiner ersten Liebe, der Fotografie, zurück. Er widmete sich weiterhin dem Möbeldesign und eröffnete 2010 seine erste Galerie. Willy Rizzo arbeitete bis zu seinem Tod 2013 im Alter von 84 Jahren an neuen Designs.

Nach seinem Tod wurde seine Arbeit verewigt und an vielen renommierten Orten ausgestellt, darunter im Metropolitan Museum in New York.

Zurück zum Anfang
Das Produkt wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt